Blog Oktober/November – Immunsystem stärken – Grippe und Corona vorbeugen

Im Herbst steigt das Risiko an grippalen Infekten zu erkranken. Das nass, kalte Wetter und die aufkommenden Herbstwinde fordern unser Immunsystem schon sehr heraus und allzu oft überwinden sie unsere Abwehrkräfte. Erkältungen und grippale Infekte sind die Folge. Ein Umstand, der in Zeiten von Corona an Brisanz zunimmt, da man ja nie weiß, ob man sich eine ganz normale Grippe eingefangen hat oder sich wohlmöglich mit Corona infiziert hat, wenn sich erste Symptome zeigen.

Grippe vorbeugen – Qigong stärkt das Immunsystem

  • Qigong stärkt Immunsystem
  • Studien unterschreichen dies
  • Jetzt starten

Unabhängig davon, ob man sich vor einer Erkältung, einem grippaler Infekt oder einer Corona Infektion schützen möchte, wichtig ist es sein Immunsystem zu stärken. Die Traditionelle Chinesische Medizin kennt einige effektive Techniken, die dabei helfen die Abwehrkräfte zu stärken. Regelmäßig Qigong zu praktizieren, ist eine davon.

Studien zu Folge (C.W. Wang et al. 2012, Jahnke et al. 2010, D. Man et al. 2017) wirkt Qigong signifikant auf wichtige Immunparameter wie den CRP-Wert, die Leukozyten und T-Lymphozyten ein, die uns bei der Abwehr von pathogenen Faktoren unterstützen. Dieses Wissen wird mittlerweile auch bei etlichen Krankheitsbildern wie Krebs, COPD, Immun- & Herz-Kreislauf Erkrankungen zur Prävention und Rehabilitation eingesetzt. Aber nicht nur physische wirkt sich Qigong positiv auf das Immunsystem aus, sondern auch die Stärkung der Psyche spielt eine wichtige Rolle für eine starke Immunabwehr. Auch hier bewirkt Qigong äußerst positive Effekte, wie Studien zu vielfältigen Krankheitsbildern gezeigt haben.

Die regelmäßige Übungspraxis des Qigong bewirkt eine Stärkung des sogenannten Wei-Qi, welches vom Prinzip dem westlichen Immunsystem entspricht. Das Wei Qi ist die äußere Schutzschicht unseres Körpers. Wenn unsere innere Lebenskraft Qi präsent ist und sich harmonisch bewegt, hält sie äußere pathogene Faktoren (Kälte, Nässe, Wind oder auch Viren und Bakterien) davon ab in den Körper einzudringen. Die ersten Erkältungssymptome sind Versuche unseres Körpers, den krankmachenden Agens direkt aus dem Körper zu vertreiben. Deshalb niesen und husten wir auch, um die Bakterien und Vieren los zu werden. Wir zittern, um Wärme zu erzeugen und ziehen uns zurück und zusammen, um unser Zentrum zu schützen. Ein Reflex, den wir schon aus dem Mutterleib kennen.

Soweit muss es aber nicht kommen, wenn man präventiv seine Lebensenergie durch Qigong pflegt und sein Energiesystem aktiv hält. Atem-, Körper- & Meditationsübungen sind natürlich kein Garant dafür, auf keinen Fall eine Erkältung zu bekommen, aber die Widerstandskräfte sind nachweislich höher und die Krankheitsverläufe können abgemildert und unter Umständen auch verkürzt werden. Um die Wirkungen des Qigong nutzen zu können braucht es lediglich Regelmäßigkeit und die Freude daran, sich selbst etwas Gutes zu tun.

Sie möchten ihr Immunsystem stärken und sich selbst etwas Gutes tun und Qigong erlernen oder auch weitergeben? Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf – Praxis Aurora 08151-998273 oder nutzen Sie auch die Online Angebote http://www.sinchi-akademie.com/Video-Lounge-online-Kurse/

 

Menü