Blog Oktober – Dankbarkeit

Es ist die perfekte Jahreszeit um einmal kurz die aktuelle Situation zu betrachten. Wir befinden uns in der Erntezeit des Jahreskreises. Was haben wir dieses Jahr erreicht, erlebt, gelernt. Welche unserer Samen sind aufgegangen, welche nicht oder nur teilweise. Welche Wünsche haben sich umgesetzt?

DANKBARKEIT ist ein Schlüssel für das Leben – in mehrfacher Hinsicht!

Dankbarkeit setzt die Großzügigkeit des Universums frei! Das wofür wir dankbar sind, bekommen wir mehr davon. Dankbarkeit ist im Manifestationsprozess das Gefühl es schon zu haben bevor man es hat. Also, sei Dankbar für das was Du haben willst.

Dankbarkeit bringt das Leben in Fluss. Dankbarkeit ist eine hohe Form von Akzeptanz, durch welche wir uns in den Fluss des Lebens begeben anstatt uns dagegen zu stellen. Der Übergang von Widerstand oder dagegen-sein zu Dankbarkeit bringt Situationen im Leben wieder in Fluss. Die Schwierigkeit liegt für viele darin, dass man sich weht gegen das was man nicht will. Doch ist was man nicht will schon da, gilt es dies zu akzeptieren und im nächsten Moment eine Entscheidung bzw. Handlung in die gewünschte Richtung zu setzen.

Dankbarkeit ist Handlungsfähigkeit. Ablehnung lähmt unsere Handlungsfähigkeit. Akzeptanz erleichtert uns Entscheidungen und hält uns auch in schwierigen Situationen handlungsfähig. Sollte das Außen für uns Dankbarkeit aus irgendeinem Grunde gerade nicht widerspiegeln, so bringt uns Akzeptanz und Dankbarkeit wieder in die Handlungsfähigkeit zurück.

Dankbarkeit ist Leben. Dankbarkeit ist ein kohärentes Gefühl. Das bedeutet, das Gefühl von Dankbarkeit bringt uns mit dem Leben in Einklang. Wir schwingen mit dem Leben statt gegen das Leben. Die Schwingung von Dankbarkeit ist sehr hoch und liegt nur knapp unter jener von Liebe. Wobei Dankbarkeit für viele Menschen leichter zu fühlen und weniger komplex ist wie Liebe. Das erleichtert die Arbeit damit, vor allem, wenn es um herausfordernde Situationen geht.

Auch in den momentan anspruchsvollen Zeiten ist Akzeptanz ein großer Schlüssel zum glücklich sein. Die Akzeptanz, dass jeder sich entscheiden darf, zu leben was er/sie will. Wir entscheiden ja für uns was wir leben wollen und setzen uns dafür ein.

Sich über die eigene “Ernte” freuen, bringt noch mehr “Ernte” zu uns. Wir gehen in Einklang mit dem Leben und befinden uns gleichzeitig in einer hohen positiv ausgerichteten Schwingung.

Wie komme ich in das Gefühl von Dankbarkeit?
ganz einfach – geh in Dein Herzzentrum in der Mitte des Brustkorbes, und fühle die Dankbarkeit für etwas für das Du von Herzen dankbar bist – z.B. einen schönen Sonnenuntergang, Deine Kinder, ein gutes Essen, etc. dann lässt Du den Grund weg und bleibst einfach im Gefühl von Dankbarkeit ohne Grund .. bzw. kannst Du nun das Thema tauschen.

Viel Spaß beim Dankbar sein!

Ich wünsche Dir Licht und Liebe sowie eine reine Verbindung zum Segen des Lebens!
in Liebe und Verbundenheit

Menü